Herzlich Willkommen!

Es gibt Jugendliche, die noch nicht wissen, was sie beruflich lernen wollen. Sie haben noch Schwierigkeiten, sich an fixe Arbeitszeiten zu gewöhnen. Sie wissen noch nicht wie ihre Zukunft aussieht und benötigen dafür persönliche Unterstützung. Sie wollen ihr Leben verändern. Dann sind diese Jugendlichen bei uns im Vormodul richtig. Herzlich Willkommen in einer angenehmen Arbeitsatmosphäre!

Nachhaltige Arbeit

In unserer Tischlerei hat Nachhaltigkeit einen hohen Stellenwert. So werden alte Gegenstände restauriert und auch viele Holzreste einer neuen Verwendung zugeführt. TischlerInnen fertigen nach Plänen Möbel und andere Bauteile aus Holz an und montieren diese. Sie erstellen Skizzen, wählen die richtigen Holzsorten und Werkstoffe aus und wenden verschiedene Holzbearbeitungstechniken an.

Gipfelstürmer

Ein sonniger Wintertag wurde von unseren Jugendlichen dazu genutzt, eine Sehenswürdigkeit der Region kennen zu lernen.  Vor hunderten Millionen Jahren hat sich der Thaya-Granit gebildet. Das was wir heute sehen, sind Felsburgen aus festem Granit, die durch Witterungen zu Formationen wie die Feenhaube oder Hohlkehlenbildungen, geführt haben, die aussehen wie Schwammerl. Ein Kraftort, der den Burschen und Mädchen sichtlich gefällt.

Weihnachtszeit

Winterlich präsentiert sich unser Klostergarten. Aber auch in den Räumen der Lehrlingsstiftung verbreitet sich weihnachtliche Stimmung. Die GärtnerInnen machen Adventkränze, die KonditorInnen backen Kekse und ein Knusperhaus, die Tischler gestalten Krippenfiguren für den Weihnachtsbaum am Hauptplatz, die Jugendlichen von AusbildungsFit basteln Weihnachtskarten….es ist Weihnachtszeit.

© Peter Weingartner

Lockdown-Gewinner

Ab 22.11. befinden sich AusbildungsFit und Vormodul für eine Woche im Distance-Learning. Die Zeit wird von unseren ReinigungstechnikerInnen genutzt, um alle Arbeitsräume einer Grundreinigung zu unterziehen. Die Lehrlinge der ÜBA machen während des Lockdowns regulär ihre Ausbildung. Aber ab nächster Woche gibt es auch für die übrigen Burschen und Mädchen einen Schichtbetrieb in den Trainingswerkstätten. Dazu gilt weiterhin 3-G am Arbeitsplatz sowie FFP2-Maskenpflicht. Alles für die Gesundheit unserer Jugendlichen und MitarbeiterInnen!

Besondere Gäste

Noch vor dem Lockdown besuchten Landesrat Dr. Martin Eichtinger und AMS-NÖ LGF-Stv. Sandra Kern die Lehrlingsstiftung. Bei einer Führung durch die beiden Häuser mit unserem Obmann Mag. Sepp Schachinger zeigten Sie sich von den Angeboten des Vereins beeindruckt.

IT: Mehr als nur Technik

Die Informationstechnologie-TechnikerInnen sorgen dafür, dass unser betriebsinternes Netzwerk gut funktioniert. Neben der Arbeit mit Netzwerkkomponenten analysieren sie auch etwaige Sicherheitsrisiken und sind in der Planung und Umsetzung von Sicherheitsmaßnahmen involviert. Unsere Lehrlinge sind aber auch sozial engagiert: so waren sie aktiv am EDV-Flohmarkt im Rahmen der Aktion „72 Stunden ohne Kompromiss“ beteiligt.

Ein sauberer Beruf

Vor dem Einbruch der kalten Jahreszeit gibt es noch einen Großputz in der Lehrlingsstiftung. Dabei helfen alle mit, nicht nur die ReinigungstechnikerInnen, die bei uns eine dreijährige Ausbildung erhalten. Sie planen bzw. kalkulieren die erforderlichen Arbeiten und übernehmen auch Spezialreinigungen oder Desinfektionsmaßnahmen. Nähere Informationen zu einem sauberen Beruf mit Zukunft unter: buero@lehrlingsstiftung.at oder telefonisch bei Frau Beyer 0664/8199713.

Langjährige Erfahrung

Unser Herbstfest bot die Gelegenheit, die Ehrung langjähriger MitarbeiterInnen vorzunehmen. So ist die Leiterin der Wohngemeinschaft Julia Blöch (2.v.l.) in verschiedenen Funktionen bereits seit 20 Jahren für die Lehrlingsstiftung im Einsatz. Unser Tischler Willi Zimmerl (2.v.r.) ist seit mehr als 15 Jahren als Ausbildner tätig. Gratulation und Danke für euer Engagement!