AFit: Arbeit nach Plan

Im Projekt AusbildungsFit und dem Vormodul lernen die Jugendlichen, sich an Arbeitsbedingungen zu gewöhnen. In den Trainingswerkstätten werden Wissen, Handwerk und Kompetenzen für die Haushaltsführung vermittelt. Dabei werden auch individuell Pläne erstellt und umgesetzt. Für beide Projekte gibt es noch freie Plätze! Informationen bei: Beate Beyer 06648199713 oder einfach per Mail anfragen: buero@lehrlingsstiftung.at

Erntezeit

Zeit der Ernte und das Einfahren von Erfolgen. So haben zuletzt mehrere Jugendliche erfolgreich die Lehrabschlussprüfung absolviert. Weitere Prüflinge stehen in den Startlöchern. Dadurch werden auch wieder Plätze in unseren Ausbildungswerkstätten frei. Nähere Informationen bei Beate Beyer 06648199713 oder mail: buero@lehrlingsstiftung.at.

Lehrlingsstiftung: Arbeit in der Sommerfrische

Während viele unserer Jugendlichen und MitarbeiterInnen ihren wohlverdienten, mehrwöchigen Sommerurlaub antreten, sind die Werkstätten für die Ausbildung und Qualifizierung durchgehend geöffnet. Die Pausen können von den arbeitenden Daheimgebliebenen zur Erholung auch im großen Klostergarten verbracht werden. Wir wünschen allen unseren PartnerInnen einen schönen Sommer!

Neues Angebot – Vormodul: wir lassen dich nicht hängen!

Ab Anfang Juli bieten wir den Jugendlichen das Vormodul zum Projekt AusbildungsFit neu an. Wenn du noch nicht weißt, wie deine Zukunft aussehen soll, du aber am Leben etwas ändern willst, dann komm zu uns! Anmeldung über: buero@lehrlingsstiftung.at oder Beate Beyer 06648199713.

Nähere Informationen zum Projekt findest du hier. Es gibt darüber aber auch einen aktuellen Artikel der NÖN hier zu lesen.

Herzlich Willkommen!

Das Office-Team (Beate Beyer, Martina Jamöck) und in der Mitte die fachliche Leitung Veronika Gschwantner begrüßen alle Interessierten und auch alle PartnerInnen der Lehrlingsstiftung herzlich. Gegen Voranmeldung können jederzeit Führungen durch die Lehrlingsstiftung telefonisch vereinbart werden: 0664/8199713 oder mail: buero@lehrlingsstiftung.at .

Spende vom Stadtcafe

Gerade in so herausfordernden Zeiten wie jetzt freuen wir uns, wenn an unsere Arbeit gedacht wird und wenn es auch Unterstützung gibt. So freuen wir uns über eine Spende des Stadtcafes Eggenburg, welche im Rahmen der Saisoneröffnung 2021 am Brunnenmarkt gesammelt wurde. Herzlichen Dank an Herrn Mader und seinem Team!

Gesundes Arbeiten

In Zeiten wie diesen wird auf die Gesundheit unserer Jugendlichen besonders geachtet. Sobald es die Witterung ermöglicht, werden verschiedene fachspezifische Arbeiten ins Freie gelegt. Wie zum Beispiel bei der Pflege unseres Klostergartens durch die GärtnerInnen oder bei der Sanierung des örtlichen Freibades durch die MalerInnen. Neben einer qualifizierten Ausbildung kommt dabei auch der Spaß nicht zu kurz.

Tag der offenen Tür verschoben- heuer kein Pflanzenmarkt

Unser Tag der offenen Tür findet traditionell Anfang Mai statt. Pandemiebedingt mussten wir schon im letzten Jahr eine Absage bekannt geben. Um allen Interessierten einen möglichst sicheren Besuch zu ermöglichen, findet diese Veranstaltung diesmal ausnahmsweise im September 2021 – diesmal ohne Pflanzenmarkt – statt. Ein genauerer Termin wird noch bekannt gegeben. Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen!

Kreatives Weben

Kreativität wird in der Handwerkstatt von AusbildungsFit groß geschrieben. Hier werden mit Hilfe einer alten mobilen Webtechnik Schmuckbänder und Gurte hergestellt. Mit Geschick und Motivation gelingen schöne Geschenke für sich selbst oder andere.

Wichtig: Ab sofort gibt es wieder freie Plätze im Projekt! Informationen unter: buero@lehrlingsstiftung.at oder 06648199713.

Lehrlingsstiftung während der Pandemie: Reportage

In der NÖN ist eine aktuelle Reportage über die Arbeit in der Lehrlingsstiftung erschienen. Trotz enormer Herausforderungen aufgrund der Pandemie gelingt es uns, gemeinsam mit den Jugendlichen, die Aufgaben der Ausbildung und Qualifizierung bestmöglich zu erfüllen. Unsere neueste Lehrwerkstätte Konditorei wird im Bericht vorgestellt. Ansonsten wird vor allem das Projekt AusbildungsFit besprochen in dem die Jugendlichen auf den ersten Arbeitsmarkt vorbereitet werden. Als zweites Projekt gibt es noch die Lehre mit 8 Lehrwerkstätten. Darüber folgt in nächster Zeit noch ein eigener Artikel. Generell wird der Eindruck vermittelt, was alle Jugendlichen derzeit am meisten benötigen: Wertschätzung und Engagement für ihre Interessen. Der Artikel kann hier heruntergeladen werden.